Anzeige:
     Anzeige:
minimore.de – die E-Book-Boutique




Anzeige



satt.org
Archiv 2012
Archiv 2011
satt.org
Archiv 2010

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2009

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2008

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2007

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2006

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2005

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2004

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2003

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12

satt.org
Januar 2008


/literatur/31.01.2008  Das Beste zum Schluß ...
Endlich hat sich der satt.org-Literaturredakteur entschieden: Hier die Listen mit seinen liebsten Büchern aus dem Jahre 2007 – und ein erfreulicher Ausblick … » mehr [Marc Degens]
/comic/31.01.2008 Brian K. Vaughan, Niko Henrichon: Die Löwen von Bagdad
Die Geschichte ist ruhig und in einem fast elegischen Rhythmus erzählt. Vaughans Charakterisierung seiner vier Hauptfiguren ist angemessen naiv. Die opulenten Zeichnungen von Niko Henrichon sind nichts weniger als wunderschön, in einer betörenden Vielfalt zumeist von Gelb- und Rottönen, und noch dazu anatomisch korrekt … » mehr [Stefan Pannor]
/film/30.01.2008 Into the Wild (R: Sean Penn)
"No phone, no pool, no pets, no cigarettes." Ein Film über das Leben eines Aussteigers, der unter dem Namen Alexander Supertramp zu trauriger Berühmtheit gelangte … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/30.01.2008 Cloverfield (R: Matt Reeves)
Ein Einspielergebnis von 64 Millionen Dollar in den ersten zwei Wochen ist ordentlich, aber nichts epochales. Wenn der Film aber recht preiswert entstanden ist, können sich die Filmemacher darüber freuen, dass die Rechnung aufgegangen ist. Wie bei Cloverfield, dem Hype der Saison, einer Art Mischung aus Blair Witch Project (Format) und Godzilla (Inhalt) … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/29.01.2008 Slut: Still No. 1
Slut stammen aus Oberbayern, aus Ingolstadt, um genau zu sein. Die Band klingt aber so international wie nur wenige andere deutsche Bands - auch das neue Album "Still No. 1" besticht mit musikalischen Gratwanderungen zwischen Indiepop und beinah isländisch anmutender Melancholie … » mehr [Christina Mohr]
/musik/29.01.2008 Short Cuts Januar 08, zweite Hälfte
Viele schöne neue Platten von: Cat Power, k.d. lang, Le Loup, Sons and Daughters, Lightspeed Champion, Olafur Arnalds und Hot Chip … » mehr [Christina Mohr | Thomas Stein]
/literatur/27.01.2008 Latin.Log Folge 109: Minerva Reynosa
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/comic/26.01.2008 Zirp #3
Glücklicherweise erreichte mich aus Hamburg der dritte Teil von Till D. Thomas selbst verlegtem Comic „Zirp“. Auffällig für einen Mini-Comic dieser Machart ist, neben der professionellen Aufmachung, der feine Strich, der Thomas schon mehrfach einen Vergleich mit Daniel Clowes eingebracht hat … » mehr [Felix Giesa]
/musik/26.01.2008 Sampler with attitudes
Einfach einen Sampler zusammenschustern kann ja jeder. Es gibt aber auch Sampler/Compilations, die etwas wollen, die ein Anliegen haben - besonders gut gelungen ist das bei "new trade order", "Tonangeberei", "Disco not Disco" und "Our Psychosomatic Love" … » mehr [Christina Mohr]
/musik/25.01.2008 Wohnzimmerclub 17
Nach einer kurzen Weihnachts- und Neujahrspause erklären wir die Clubsaison 2008 für eröffnet! Der 17. Wohnzimmerclub kredenzt neue Veröffentlichungen von Bajofondo, Missill, Christian Prommers Drumlesson und Remixalben von zerodB und Ursula 1000 … » mehr [Christina Mohr]
/comic/24.01.2008 Hideo Azuma: Der Ausreißer
Azuma erzählt, wie er, schwer gestresst und alkoholabhängig, alles hinschmeisst und beschliesst, als Penner im Park und vor der Stadt zu leben. Ohne Geld, ohne Papiere, ohne Rückzugsmöglichkeit. Azuma lebt von Müll, geklautem Essen, gefundenem Kleingeld und billigstem Fusel. Monatelang … » mehr [Stefan Pannor]
/kunst/24.01.2008  Tatjana Bergelt – multinationale Künstlerin stellt finnische Buchkünstler in Berlin vor
Vieles, was man sieht, ist unsichtbar. Du siehst das, was gar nicht auf der Oberfläche ist. Ich habe eine Kiste Fotos für 5 Mark auf einem Flohmarkt in Kreuzberg gekauft. Ich nutze alles, was ich finde. Dabei bin ich kein Sammler, ich interessiere mich und schaue, aber ich suche nicht … » mehr [Tatjana Bergelt | Anne Hahn]
/film/23.01.2008 My Blueberry Nights (R: Wong Kar-Wai)
Es bedarf schon eines Regisseurs vom Kaliber eines Wong Kar-Wai, um aus einer Einstellung, die in Nahaufnahme schmelzendes Vanilleeis zeigt, etwas unanständig Ambivalentes zu zaubern. Ob der aus Hong Kong stammende Leinwandmagier auch das Land der unendlichen Möglichkeiten bei seinem ersten englischsprachigen Film verzaubern konnte, diese Frage beantwortet My Blueberry Nights … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/23.01.2008 Das Beste kommt zum Schluss (R: Rob Reiner)
Seit seinem Auftritt in Berlin dürfte Jack Nicholson das prominenteste Opfer des Rauchverbots in Lokalen sein. In seinem neuen Film ist er ebenfalls das Opfer einer Gesundheitsmassnahme, denn sein Mantra “I run hospitals, not health spas. Two beds to every room, no exceptions” zwingt ihn dazu, ein Zimmer in seinem eigenen Krankenhaus zu teilen - mit Morgan Freeman … » mehr [Thomas Vorwerk]
/literatur/22.01.2008  Antoinette Portis: Das ist kein Karton!
Ein Karton ist nicht einfach nur eine bloße Aufbewahrungsmöglichkeit oder Verpackung. Zumindest in dem herrlichen Bilderbuch „Das ist kein Karton!“ der Amerikanerin Antoinette Portis. Mit einfachsten graphischen Mitteln erzeugt sie ein eindrucksstarkes Bild kindlicher Imagination und Spielfreude … » mehr [Felix Giesa]
/musik/21.01.2008 Die Band ist so echt wie van Gogh auf Absinth
Sandow, eine der originellsten deutschen Bands, kehrte aus der Diaspora zurück und nahm mit „Kiong – Gefährten der Liebe“ nach neun Jahren wieder ein Album auf. Die „Fab Four aus der Lausitz“ erhielten Zuwachs: Elektronik-Tüftler ZAP weilt als festes Mitglied an Bord. Ronald Klein sprach mit Sandow-Mastermind Kai-Uwe Kohlschmidt … » mehr
/literatur/20.01.2008 Latin.Log Folge 108: Margarita-Sayak Valencia Triana
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/gesellschaft/19.01.2008 Best of Feuilleton 2007
Die zehn besten Texte aus den Feuilletons des Jahres 2007. Bayreuth, Sodann und Gomorrha, Bionade-Biedermeier, Zidanes Melancholie, Spiegel Online, Autorenporträts, »Esra«-Urteil, Notiz über Kitsch, Kaiser Chiefs … » mehr [Frank Fischer und Marc Reichwein]
/comic/19.01.2008 Neil Gaiman, John Romita Jr.: Eternals
Geoff Johns, Dale Eaglesham.: Justice Society of America

In kurzem Abstand sind in der letzten Zeit zwei Comics bei Panini erschienen, bei denen es sich anbietet sie gemeinsam zu besprechen – und das, obwohl es sich um einen DC- und einen Marvel-Titel handelt. Die „Eternals“ wurden in den 70er Jahren von Marvel-Ikone Jack „King“ Kirby kreiert und kämpfen sich seither immer wieder durch das Marvel-Universum. DC ist was Superheldenteams sogar Vorreiter, schließlich war die „Justice Society of America“ das erste Superheldenteam aller Zeiten … » mehr [Felix Giesa]
/comic/17.01.2008 Guy Delisle: Shenzhen | Pjöngjang
Das China, das Delisle entdeckt, ist dreckig, russig, eintönig, von der Moderne zugleich erschlagen und ihr hinterherhechelnd, klebend an Traditionen, die eher noch halbherzig erfüllt werden … » mehr [Stefan Pannor]
/film/17.01.2008 I’m a Cyborg but that’s OK (R: Park Chan-wook)
Dass Park Chan-wook nach Vollendung seiner Rache-Trilogie mal einen leichteren Stoff inszeniert, ist nachvollziehbar, doch für einen Exzentriker wie Park gestaltet sich selbst das gemeinhin als seicht verschriene Genre der Romantic Comedy schnell wie ein aufwendiger Zwei-Stunden-Adrenalinschub … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/16.01.2008 Der Nebel (R: Frank Darabont)
Das Gruseligste in der neuesten Stephen King-Verfilmung ist nicht der Nebel, nicht die Kreaturen, die darin lauern, nicht einmal der extrem zynische (neue) Schluss der Geschichte, sondern Marcia Gay Harden als religiöse Fanatikerin. Dieses auch in der Kurzgeschichte enthaltene Element wird im Film von King-Experte Frank Darabont (Shawshank Redemption, The Green Mile) geschickt ausgebaut … » mehr [Thomas Vorwerk]
/comic/15.01.2008 Die besten Comics des Jahres 2007 und ein paar Tipps für 2008
Eine Comic-Jahreshitliste bei satt.org ist schon etwas länger her. Mit dieser kleinen Übersicht soll dem nun Abhilfe geschaffen werden … » mehr [Felix Giesa]
/musik/15.01.2008 Miss Kittin: Batbox
Miss Kittin ist zurück! Vier Jahre nach ihrem Solodebüt "I com" gibt es mit "Batbox" endlich ein neues Album der Wahlpariserin … » mehr [Christina Mohr]
/musik/15.01.2008 Short Cuts Januar 08, erste Hälfte
Die ersten Short Cuts des neuen Jahres präsentieren vier äußerst unterschiedliche Veröffentlichungen: Dubstep von Burial, Vocal Jazz von José James, elektronische Balladen von Raz Ohara & the Odd Orchestra und bösen, dunklen Hardrock von Darkthrone … » mehr [Christina Mohr | Ronald Klein]
/musik/14.01.2008 Dave Day (1941 – 2008): Nachruf auf einen Monk
Bereits 2004 ist Roger Johnston, Schlagzeuger der Monks, nach langer Krankheit gestorben. Jetzt ist ihm Dave Day, der wache Mann an Banjo und Gitarre, gefolgt. Er hatte die Zeit (und auch die Unzeit) seines Lebens … » mehr [Robert Mießner]
/musik/14.01.2008 Superpunk: Why Not?
Das Jahr ist noch jung und schon gibt es erste Höhepunkte zu vermelden: Superpunk haben eine neue Platte gemacht, "Why Not?" heißt sie und schlägt ungewohnt melancholische Töne an. Lest hier ein Interview mit Carsten Friedrichs über das Älterwerden und überhaupt … » mehr [Christina Mohr]
/literatur/13.01.2008 Latin.Log Folge 107: Fabiano Calixto
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/gesellschaft/11.01.2008 Alice Schwarzer: EMMA. Die ersten 30 Jahre
30 Jahre EMMA - erst oder schon? War EMMA nicht schon immer da? Nicht immer, EMMA erblickte das Licht der Welt im Januar 1977... in der Collection Rolf Heyne ist nun ein prachtvoller Band zum EMMA-Jubiläum erschienen … » mehr [Christina Mohr]
/musik/11.01.2008 Die wunderbare Musikwelt des Dirigenten, Komponisten und Produzenten Christian von Borries
Christian von Borries, Jahrgang 1963, gilt als enfant terrible der deutschen Klassik-Szene. Das Feuilleton des Springer-Blattes "Die Welt" titulierte ihn gar nörgelnd "Schlingensief der Klassik". Derartige Zuschreibungen erhellen das Schaffen des Wahl-Berliners mitnichten … » mehr [Ronald Klein]
/film/09.01.2008 Film des Monats:
Control (R: Anton Corbijn)
Der Holländer Anton Corbijn hat sich als Fotograf und Designer seit Ende der 1970er einen Namen gemacht, insbesondere seine Zusammenarbeit mit U2 und Depeche Mode war für das jeweilige Image der Bands prägend. Später drehte er auch Musikvideos und der Schritt zum “richtigen” Regisseur, wie ihn Spike Jonze oder Michel Gondry vollzogen, war nur noch eine Frage der Zeit … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/09.01.2008 Darjeeling Limited (R: Wes Anderson)
Das Interessanteste an dem neuen Film von Wes Anderson (The Royal Tenenbaums) war neben den amüsanten Drogen-Exzessen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ein Inszenierungsprinzip Andersons, das ich in Anlehnung an zwei Filme von Resnais mal "Kidding / No Kidding" nennen will … » mehr [Thomas Vorwerk]
/comic/08.01.2008 Lewis Trondheim: Ausser Dienst
Drei Monate nach einer selbstgewählten Auszeit als Comiczeichner und fünf Monate vor seinem vierzigsten Geburtstag beginnt Trondheim „Ausser Dienst“. Kein wirklicher Comic, sondern ein Tagebuch mit Gedanken und Gefühlen zum Älterwerden. Des Zeichners These: Comickünstler altern schlecht, schlechter als Künstler in anderen Metiers … » mehr [Stefan Pannor]
/musik/08.01.2008 Elektroboys: Millionen denken so wie ich
Mit dem Album "Millionen denken so wie ich" der Hamburger Punkrockband Elektroboys läßt es sich formidabel ins neue Jahr starten. Texte wie "ich mach alles kaputt" passen immer und können kathartische Wirkung entfalten. Haut rein mit den Elektroboys … » mehr [Christina Mohr]
/film/07.01.2008  Top Twenty Filme 2007
Laut chinesischem Horoskop beginnt das Jahr der Ratte erst am 7. Februar 2008. Im Kino war schon 2007 das Jahr der Ratte. Vor allem natürlich wegen der kochenden Ratte Remy in Ratatouille … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/07.01.2008 Zehn Jahre Monika und Karaoke Kalk
1997 war offensichtlich ein ganz besonderes, produktives und fruchtbares Jahr: Independentlabels wie Hazelwood Vinyl Plastics und Shitkatapult wurden gegründet, die erste Ausgabe von de:bug wurde veröffentlicht. Auch das Berliner Label Monika und Karaoke Kalk aus Köln unternahmen ihre ersten Gehversuche im legendären Jahr 1997 ... lest hier die Jubi-Interviews mit Gudrun Gut (Monika) und Thorsten Lütz (Karaoke Kalk) … » mehr [Christina Mohr]
/literatur/06.01.2008 Latin.Log Folge 106: Luis Felipe Fabre
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/musik/03.01.2008 Immer wieder - Lieblingslieder
So umfangreich wie in diesem Jahr waren die satt.org-Charts noch nie! Viele satt.org-Autoren und Interviewpartner haben ihre Song- und Albenauswahl eloquent begründet, alle Kommentare wurden ungekürzt aufgenommen. Viel Spaß beim Lesen, Vergleichen, Wiederentdecken und Kopfschütteln … » mehr
/freizeit/03.01.2008 Versäumte Stunden
Drei Berliner Veranstaltungen im vierten Quartal 2007, die Marc Degens besucht hätte, wenn er in Deutschland gewesen wäre … » mehr
/musik/03.01.2008 Und ansonsten? Was war wichtig in 2007?
Hier die digirev-Jahrescharts … » mehr

» ältere Beiträge …