Anzeige:
     Anzeige:
minimore.de – die E-Book-Boutique




Anzeige



satt.org
Archiv 2012
Archiv 2011
satt.org
Archiv 2010

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2009

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2008

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2007

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2006

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2005

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2004

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2003

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12

satt.org
August 2007


/comic/29.08.2007 Disneys Hall Of Fame Bd. 12: Floyd Gottfredson
Bis 1975 zeichnete Gottfredson seinen Micky Maus, und in dieser Zeit schuf er für den Mäuserich das, was Barks für Donald Duck vollbrachte: ein eigenes Universum voller farbiger, markanter, wiederkehrender Charaktere … » mehr [Stefan Pannor]
/musik/28.08.2007 Wohnzimmerclub 13
Der Herbst steht vor der Tür und färbt die neuen Platten goldgelb, sepiabraun und burgunderrot! Ein sattes Farbenfest zum Tanzen und Chillen, es laden ein: Swayzak, Deela, Wahoo, Shir Khan, Cepia und der Sampler Baby Godzilla … » mehr [Christina Mohr]
/literatur/28.08.2007 Maik Lippert: im rauchglas des himmels überm gewerbegebiet
Kindheits- und Jugenderinnerungen blitzen auf, verschwimmen in der Landschaft, die hinter der mit dem Ärmel frei gewischten Scheibe in einem Zugabteil fragmentarisch sichtbar wird, aus der Landschaft schält sich das Gesicht der Geliebten, deren Nähe immer wieder gesucht wird … » mehr [Achim Wagner]
/literatur/28.08.2007 Monika Maron: Ach Glück. Roman
Wie bei einem Gemälde, das durch das Aufbringen neuer Farbschichten mehr Tiefe erhält, wird die Figur Johanna durch den Folgeroman noch plastischer und lebendiger. „Ach Glück“ weckt in dem Leser den Wunsch, dass die Autorin in einem dritten Buch dem Porträt weitere Pinselstriche hinzufügen wird … » mehr [Silke Winzek]
/film/28.08.2007  28 Weeks Later (R: Juan Carlos Fresnadillo)
Wir erinnern uns: in 28 Days Later wacht Cillian Murphy in einem erstaunlich menschenleeren London auf, und wir erfahren etwas später, daß bei einer Demo gegen ein Tierversuchslabor irgendwas schiefgegangen sein muß, was das Rage-Virus freigelassen hat, und somit Großbritannien in Zombieland verwandelte. Fünf Wochen nach dem Film sollen aber alle Infizierten verhungert sind, und nach 28 Wochen geht man unter Führung der US-Armee dazu über, England erneut zu bevölkern … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/28.08.2007  Sakuran - Wilde Kirschblüte (R: Mika Ninagawa)
Eine etwas andere Comic-Verfilmung: eine Kurtisanengeschichte aus der Edo-Zeit, der man den Fotografie-Hintergrund der Regisseurin Mika Ninagawa zu jedem Zeitpunkt ansieht. Ein Film wie ein prächtig anzuschauender “goldener Käfig” … » mehr [Thomas Vorwerk]
/literatur/26.08.2007 Latin.Log Folge 88: Andrés Anwandter
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/musik/24.08.2007 Sabrina Setlur: ROT
Wenn es um deutschsprachigen Rap und HipHop geht, hatte man Sabrina Setlur nicht mehr wirklich auf dem Schirm - ihre Präsenz in Boulevardmagazinen überdeckte lange Zeit die Wahrnehmung ihrer Musik. Das wird mit ihrem neuen Album "ROT" sicherlich anders, Sabrina und ihre Rödelheimer Crew zeigen sich in absoluter Topform und zeigen den Berliner Aggros, was 'ne Harke ist … » mehr [Christina Mohr]
/comic/22.08.2007 Christophe Arleston, Adrien Floch: Die Schiffbrüchigen von Ythaq
"Die Schiffbrüchigen von Ythaq" glänzt nicht nur durch eine ausgesprochen farbige Kulisse – der Planet selbst ist ein buntes Vielvölkergemisch. Von der skurrilen Tierwelt ganz zu schweigen. Wann waren zuletzt extraterrestrische Hühner eine lebensbedrohliche Gefahr für einen Helden? » mehr [Stefan Pannor]
/film/21.08.2007  Beim ersten Mal (R: Judd Apatow)
Vor zwei Wochen lief Evan Almighty in den deutschen Kinos an, bei der Genese der Projekte kann man durchaus Übereinstimmungen mit Knocked Up finden. In beiden Fällen kehrt ein Regisseur nach einem sehr erfolgreichen Film zu einem ähnlichen Sujet zurück, diesmal aber mit einem weniger bekannten Star in der Hauptrolle … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/19.08.2007  Cinemania 49: Locarno 2007
Eva Lia Reinegger war für satt.org in Locarno und hat trotz sommerlichem Wetter einige Filme dort gesichtet: Früher oder Später, Knocked Up, Mio fratello è figlio unico, Slipstream, Vexille … » mehr [Eva Lia Reinegger]
/literatur/19.08.2007 Jens Friebe: 52 Wochenenden. Texte zum Durchmachen
Jens Friebe im Gespräch mit satt.org über sein Buch „52 Wochenenden“, die Schwierigkeiten des autobiographischen Schreibens und seine Zukunftsprojekte … » mehr [Marc Degens]
/literatur/19.08.2007 Latin.Log Folge 87: Andi Nachon
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/musik/16.08.2007 Female HipHop
HipHop und Rap gelten als männlich dominierte Mackergenres, in denen Frauen entweder als leicht bekleidete Videodekoration oder stets verfügbare Betthasen auftauchen. Andere Modelle gibt es kaum, oder? Anjela Schischmanjan und Michaela Wünsch haben jetzt im Ventil Verlag das Buch "Female HipHop" veröffentlicht, die bisher erste deutschsprachige Publikation zu diesem Thema. Michaela Wünsch gab satt.org ein ausführliches Interview … » mehr [Christina Mohr]
/comic/15.08.2007 Brian Wood, Riccardo Burchielli: DMZ Bd. 1: Abgestürzt
„DMZ“ spielt in einer nahen Zukunft, in der die USA durch einen Bürgerkrieg gespalten ist. Manhattan, genau zwischen den Kampfzonen gelegen, wurde zum Niemandsland erklärt, zur De-Militarisierten Zone. Die Stadtinsel ist verkommen, unregiert und unregierbar, abgeschnitten von allen Wirtschaftswegen herrscht das Faustrecht … » mehr [Stefan Pannor]
/film/13.08.2007  Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer (R: Tim Story)
Der Humor, der im Vorläufer Fantastic Four noch ganz gut funktionierte, gerät hier zur Nummern-Show. Ben und Johnny geraten sich dauernd ins Gehege, tauschen zwischenzeitig sogar mal die Kräfte, und wenn wie üblich Stan Lee seinen kleinen Auftritt hat oder Jessica Alba als Invisible Girl ihre obligatorische Nacktszene absolviert, wirkt dies nur noch wie ein Antiklimax, ein Storypunkt, der dienstbeflissen abgehakt werden muss … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/13.08.2007 Short Cuts August 07, zweite Hälfte
Neue Alben von Liars, Mekons, Uphill Racer, Till the Morninglight, Caribou, Funny van Dannen, New Years Day … » mehr [Christina Mohr]
/literatur/12.08.2007 Latin.Log Folge 86: Carolina Jobbágy
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/freizeit/10.08.2007 Die 15 besten Serien der amerikanischen Fernsehsaison 2006/2007
Rome, Lost, Desperate Housewives, Heroes, The Office, The Tudors, Trailer Park Boys, Everybody Hates Chris, The Simpsons, Veronica Mars, 30 Rock, The Black Donnellys, Lucky Louie, Studio 60 on the Sunset Strip, The New Adventures of Old Christine … » mehr [Frank Fischer]
/comic/09.08.2007 Reinhard Kleist, Titus Ackermann u.a.: Elvis – Die illustrierte Biografie
Der Schritt zu einer Comicadaption des berühmtesten Hüftschwingers aller Zeiten war allzu naheliegend, nachdem Reinhard Kleist im Vorjahr mit viel künstlerischem und kommerziellem Erfolg bereits das Leben Johnny Cashs als Comic adaptiert hatte. Aber war er auch nötig? » mehr [Stefan Pannor]
/film/08.08.2007  Angel - Ein Leben wie im Traum (R: François Ozon)
Wie stehen die Chancen für die Karriere einer jungen Autorin, wenn sie schon zu Schulzeiten Kritiken einstecken muß wie: “Du wohnst gar nicht in einer großen Villa, auf die selbst die Götter neidvoll herabblicken, sondern über dem Gemischtwarenladen deiner Mutter?” (Frei übersetzt aus dem Englischen.) Die Antwort gibt der erste komplett englischsprachige Spielfilm von François Ozon … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/08.08.2007  Evan Allmächtig (R: Tom Shadyac)
Nicht genug damit, daß der Film langweilig und ohne Bedeutung ist - in Zeiten, wo darüber diskutiert wird, ob Scientologe Tom Cruise einen Hitler-Attentäter spielen darf, wirkt Evan Almighty an nicht wenigen Stellen wie ein Werbefilm für die Zeugen Jehovas. Die stubenreine und friedliche Tierbesatzung der Arche scheint den naiven Zeichnungen im Wachturm nachempfunden zu sein … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/07.08.2007 DISCO 3000: Archie Shepp: Gemini
Er liebt Champagner, Jazz und Literatur. Jetzt hat sich Archie Shepp ein verspätetes Geburtstagsgeschenk gemacht. Gemini, erschienen auf seinem eigenen Label, ist ein langes, opulentes Fest für die Ohren. Und übrigens auch für die Augen … » mehr [Robert Mießner]
/musik/06.08.2007 Speak Low: Charlie Haden zum siebzigsten Geburtstag
satt.org gratuliert: Charlie Haden, Zeitzeuge, Mitgestalter des neuen, wilden Jazz in den sechziger Jahren und Meister der Reduktion, feiert heute Geburtstag … » mehr [Robert Mießner]
/musik/06.08.2007 Ein Zigeuner aus Oklahoma: Lee Hazlewood (1929-2007)
satt.org trauert: Lee Hazlewood hat den langen Kampf mit dem Krebs verloren. Der Songwriter, Hitlieferant und Karriereverweigerer wurde 78 Jahre alt … » mehr [Robert Mießner]
/literatur/05.08.2007 Latin.Log Folge 85: Laura Lobov
Die von Rike Bolte und Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika. » mehr
/musik/03.08.2007 Short Cuts August 07, erste Hälfte
Immer noch kein Sommerloch … jetzt brauchen wir es auch nicht mehr! Hier kommen neue Alben von Phillip Boa & The Voodooclub, Happy Mondays, Emmon, Broken Family Band, ausserdem der Soundtrack zum Simpsons-Film, eine Werkschau von What's so Funny About/ZickZack und eine neue Single von Sabrina Setlur … » mehr [Christina Mohr]
/comic/02.08.2007 Bruno Le Floc'h: Der Leuchtturm
Deutlich verspätet wird Bruno Le Floc'h für den deutschen Markt entdeckt. Der Franzose produziert seit 1976 Comics, daneben verdient er sein Geld als Werbegrafiker (u.a. für Woody Allens Produktionen) und Storyboard-Artist (u.a. für Alain Resnais). Grafisch verbindet er Hergé mit Hugo Pratt – und das ist eine ausgesprochen reizvolle Mischung … » mehr [Stefan Pannor]
/film/01.08.2007 Film des Monats:
Auf Anfang [: reprise] (R: Joachim Trier)
So hätte es angefangen: Erik und Philip stehen gemeinsam vor einem Briefkasten, werfen in einem feierlichen Akt ihre zwei Romanmanuskripte ein, und der Film spinnt die Geschichte weiter, wie sie beide berühmt werden und ihre Zukunft erleben. Doch dann dreht der Film die Geschichte wieder zurück, alles geht “auf Anfang”, und diesmal … » mehr [Thomas Vorwerk]

» ältere Beiträge …