Anzeige:
     Anzeige:
minimore.de – die E-Book-Boutique




Anzeige



satt.org
Archiv 2012
Archiv 2011
satt.org
Archiv 2010

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2009

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2008

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2007

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2006

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2005

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2004

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2003

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12

satt.org
Januar 2006


/musik/30.01.2006 Arctic Monkeys: Whatever People Say I am, That´s What I´m Not
Believe the Hype oder was? Trotz der vielen jungen Gitarrenbands, die derzeit die Bühnen und Plattenläden stürmen, haben die Arctic Monkeys, auch eine junge Gitarrenband, einen Begeisterungssturm entfesselt, der seinesgleichen sucht. Erik Westermann, neuer satt.org-Autor, beleuchtet das Phänomen … [Erik Westermann]
/gesellschaft/30.01.2006 Diedrich Diederichsen im satt.org-Interview
Diedrich Diederichsen ist der weise Mann des deutschen Popjournalismus - und kein bißchen rückwärtsgewandt sondern mittendrin im aktuellen Geschehen. Robert Mießner traf DD zum Gespräch … [Robert Mießner]
/musik/30.01.2006 Captain Beefheart: American Primitive
"Negativ und nicht gut für seine Tochter" sei diese Musik. Also sprach Jerry Moss, Chef von A&M Records und wies 1966 dem 25-jährigen Captain Beefheart die Tür. Wir wissen nicht, was aus Moss’ Tochter geworden ist. Don van Vliet alias Captain Beefheart feiert seinen 65. Geburtstag - Ein Porträt des Künstlers, Musikers und großen Unbekannten … [Robert Mießner]
29.01.2006 Latin.Log Folge 6: Liliana Alemán
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/gesellschaft/27.01.2006 Franz Schultheis, Kristina Schulz (Hrsg.): Gesellschaft mit begrenzter Haftung. Zumutungen und Leiden im deutschen Alltag
Um "Zumutungen und Leiden im deutschen Alltag" geht es in den soziologischen Studien, die Forscher aus Deutschland und der Schweiz in dem Band "Gesellschaft mit begrenzter Haftung" präsentieren. Etwas über marginalisiertes Leben in Deutschland lernen wird hier vermutlich jeder … [Johannes Springer]
/film/ 25.01.2006   Caché (R: Michael Haneke)
Schon die erste Einstellung des Films ist Haneke at his best: Der Blick auf einige Häuser in einer guten Wohngegend, es passiert kaum etwas, nach und nach überschreiben die gesamten Stabangaben, die sonst nach und nach auf den Vorspann verteilt werden, das Bild, werden dann wieder ausgeblendet, dann sieht man Juliette Binoche aus der Haustür der Nr. 49 kommen und links hinter dem Bildrand verschwinden. Die Einstellung geht noch weiter … [Thomas Vorwerk]
/literatur/ 24.01.2006   Uljana Wolf: kochanie ich habe brot gekauft. Gedichte.
Uljana Wolfs Sprache ist sparsam und genau. Das ist alles. Und das ist viel … Knappe Verse, die selbst zwischen zwei kleinen Worten die Perspektiven tanzen lassen. Jedes Wort, jede Silbe kümmert sich um das selbst gesetzte Thema des Texts … [Martin Jankowski]
/literatur/ 24.01.2006   Volker Strübing: Das Paradies am Rande der Stadt
Hier handelt es sich um einen höchst unterhaltsamen Roman, der bei allem Witz sehr ernsthafte Fragen zu Themen wie Arbeit, Privatisierung, Genpatenten, globalem Kapitalismus, Religion und virtueller Realität aufwirft … [Gerald Fiebig]
/musik/23.01.2006 Maximum Joy: Interview mit Janine Rainforth
Maximum Joy entstanden aus den Überresten der legendären Pop Group und begründeten mit Pigbag und Rip, Rig & Panic so etwas wie den Sound of Bristol - lange bevor Triphopper wie Massive Attack und Portishead das Licht der Welt erblickten. Knackige Bläser, zwingender Groove und die Stimme von Janine Rainforth machen Maximum Joy auch heute noch, über zwanzig Jahre nach dem Auseinanderbrechen der Band, zu einem besonderen Erlebnis. Hier gibt´s ein Interview mit Janine Rainforth … [Christina Mohr]
22.01.2006 Latin.Log Folge 5: Julián Herbert
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/film/ 19.01.2006   Couchgeflüster (Prime) (R: Ben Younger)
"Die erste therapeutische Liebeskomödie" (so der obligatorische deutsche Titelanhang) ist Couchgeflüster sicher nicht. Aber immerhin die bisher beste Komödie des noch jungen Kinojahrs - mit Meryl Streep in Spitzenform und Uma Thurman mal ausnahmsweise nicht im bluttriefenden Trainingsanzug … [Thomas Vorwerk]
/literatur/ 16.01.2006   Die 15 Lieblingsbücher 2005
Ausgewählt von satt.org-Literaturredakteur Marc Degens. 1. Die salzweißen Augen. 2. Auf Wiedersehen, Dr. Winter. 3. Europa … [Marc Degens]
/musik/15.01.2006 Getting Elvis Presley to become Che Guevara – Gerald Fiebig über Phil Ochs
Was ist ein Protestsong? Die wohl knappste und treffendste Definition lautet: „A protest song is a song that’s so specific that you cannot mistake it for bullshit". Phil Ochs, von dem diese Definition stammt, hat selbst einige der wichtigsten und besten Protestsongs nicht nur der 60er Jahre geschrieben. Schade, dass ihn heute fast keiner mehr kennt …. [Gerald Fiebig]
15.01.2006 Latin.Log Folge 4: Lucía Bianco
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/kunst/13.01.2006 Tod der Folklore – Die Kunstszene in Kirgistan
Die Kunstszene in dem ehemaligen GuS-Staat Kirgistan versucht sich zu etablieren und kämpft dabei gegen die kommerzielle Folklore. satt.org schaut hinter die Kulissen und interviewt Ulan Djaparov, Videokünstler aus Bischkek … [Marko Hild]
/literatur/ 12.01.2006   Almut Klotz und Rev. Christian Dabeler: Aus dem Leben des Manuel Zorn
Nichts ist wie es scheint, aber eins ist sicher: Aus dem Leben des Manuel Zorn ist ganz gewiß kein "Poproman", auch wenn sich die Autoren Almut Klotz und Christian Dabeler seit vielen Jahren in der hiesigen Musikszene tummeln. Unheimlich, spannend und sprachlich virtuos ist dieser Roman eine der Überraschungen zum Jahresende … [Christina Mohr]
/film/ 11.01.2006   Der ewige Gärtner (The Constant Gardener) (R: Fernando Meirelles)
Nach City of God durfte Regie-Überflieger Meirelles nun einen Roman von John LeCarré verfilmen, der rein zufällig größtenteils in Afrika spielt - Der Brasilianer wurde wohl als besonders geeignet für einen afrikanischen Stoff erachtet. Mit dabei: Ralph Fiennes, Rachel Weisz, Danny Huston, Bill Nighy und Pete Postlethwaite … [Thomas Vorwerk]
/musik/08.01.2006 Gudrun Gut im Interview
Gudrun Gut ist eine Frau mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft: Einst Gründerin der legendären Malaria!, heute Labelchefin (monika enterprise) und viel unterwegs mit dem Oceanclub. Zeit für ein Interview … [Christina Mohr]
08.01.2006 Latin.Log Folge 3: Roxana Crisólogo
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/film/ 04.01.2006   Sommer vorm Balkon (R: Andreas Dresen)
Ähnlich wie bei Dresens bisher größtem Hit Halbe Treppe sind die Figuren ebenso lebensecht wie liebenswert, und dabei ist es zweitrangig, daß sie nicht nur aus einem prolligen Milieu stammen, sondern auch viele Macken und Fehler haben. Nur im Film und Fernsehen begegnet man nämlich alle Nase lang intellektuellen Opernexperten mit Designer-Klamotten, die sie sich über einen kreativen Job leisten können, bei dessen Ausübung man sie so gut wie nie sieht … [Thomas Vorwerk]
/film/ 04.01.2006   Jarhead (R: Sam Mendes)
Sam Mendes (American Beauty, Road to Perdition) bietet einen Film über den ersten Golfkrieg (natürlich nach dem Tatsachenbericht eines Soldaten), der sich lange Zeit nicht von den Vorbildern diverser Vietnam-Kriegs-Films zu lösen können scheint. Doch irgendwann erkennt man, dass dieser Wahnsinn Methode hat. Nicht nur wegen Jake Gyllenhaal und Peter Sarsgaard auch für Frauen (die sich normalerweise nicht für Kriegsfilme interessieren) durchaus sehenswert … [Thomas Vorwerk]
/musik/04.01.2006 Throbbing Gristle – Konzert am 31. Dezember 2005 in der Berliner Volksbühne
Pompös wurde der erste Liveauftritt der Gruppe in Deutschland seit fünfundzwanzig Jahren inszeniert. Die Feierlichkeiten dauerten mehrere Tage und gipfelten am Silvesterabend in der Berliner Volksbühne im einundvierzigsten Konzert der Band … [Marc Degens]
/musik/04.01.2006 2005 – Apply Some Pressure!
2005 war ein rundum erfreuliches Jahr - zumindest für die Popmusik. Die Lieblingsliedlisten von satt.org-Autoren und ausgewählten Popstars finden sich hier … [Christina Mohr]
/gesellschaft/02.01.2006 Die zehn besten Texte aus dem Feuilleton des Jahres 2005
Gestaltungskraft, Piano-Mann, Kinder, radikale Verlierer, Kultur der Freiheit, Hitlers Volksstaat, minimale Literaturkritik, Ayahuasca, Schrödertum, 39 Fragen … [Frank Fischer]
/film/ 02.01.2006   Top Twenty Filme 2005
des satt.org-Filmredakteurs Thomas Vorwerk
01.01.2006 Latin.Log Folge 2: Germán Carrasco
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.

» mehr …