Anzeige:
     Anzeige:
minimore.de – die E-Book-Boutique




Anzeige



satt.org
Archiv 2012
Archiv 2011
satt.org
Archiv 2010

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2009

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2008

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2007

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2006

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2005

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2004

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2003

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12

satt.org
März 2008


/gesellschaft/31.03.2008 Jana Hensel, Elisabeth Raether: Neue Deutsche Mädchen
Feminismus ist wieder "in"! Zumindest scheint es so, als sei eine "Wachablösung" nötig: Junge Frauen fühlen sich vom Feminismus-Schlachtross Alice Schwarzer längst nicht mehr verstanden oder repräsentiert. Zur Zeit gibt es einige Buchveröffentlichungen zum Thema moderner Feminismus, zum Beispiel "Neue Deutsche Mädchen" von Jana Hensel und Elisabeth Raether, erschienen bei rowohlt. Die beiden Autorinnen schreiben über ihre eigenen Erfahrungen als Jugendliche, Studentinnen, Geliebte, Praktikantinnen - satt.org hat ihnen einige Fragen gestellt … » mehr [Christina Mohr]
/musik/31.03.2008 Station B
Es war nur eine Frage der Zeit: mit Station B eröffnet satt.org/Musik eine neue Rubrik, die sich vornehmlich um Veröffentlichungen aus schwer greifbaren Bereichen wie Darkmetal, Industrial, Power Electronics, Neoklassik, Progressive Folk und ähnlichem kümmern wird. Experte Ronald Klein stellt in der ersten Ausgabe von Station B neue Platten von Nucleus Torn und Noekk vor, außerdem den Sampler Wilde Jäger … » mehr
/musik/31.03.2008 Und ansonsten? The Black Keys: Attack & Release
Die »Black Keys« kommen aus Ohio und spielen zu zweit roughen Blues. Auf Wikipedia steht: Die Band wird regelmäßig von der Kritik für ihr Werk gelobt, allerdings ist der große kommerzielle Durchbruch bisher ausgeblieben. Jetzt ist ihre neue Platte draußen … » mehr
/literatur/30.03.2008 italo.log 6: Fernando Bandini
Jeden Sonntag präsentieren Theresia Prammer und Roberto Galaverni jeweils ein Gedicht eines/r italienischen Autors/Autorin im Original und in deutscher Übersetzung … » mehr
/comic/29.03.2008 Alex Robinson: Ausgetrickst
Da erscheint ein neuer Comic; man hat vor dem Erscheinen die Verlagsvorschau gelesen und dachte sich, dass wäre nichts für einen. Schön, wenn man dann doch begeistert ist. Mit „Ausgetrickst“ von Alex Robinson ist es mir genauso gegangen. Es folgt eine Begründung, warum der Band absolut lesenswert ist … » mehr [Felix Giesa]
/musik/29.03.2008 Buchmesse Leipzig - musikliterarisches Resümée
Die Leipziger Buchmesse ist vorbei und hinterlässt jede Menge Altpapier - aber natürlich auch lesenswerte Bücher in großer Zahl! Christina Mohr war vor Ort und hat ein paar Musikbücher eingepackt … » mehr [Christina Mohr]
/comic/27.03.2008 Alison Bechdel: Fun Home
Mit „Fun Home“ leistet Alison Bechdel eine unglaubliche Detektivarbeit im eigenen Leben, die weit über alle bisher erhältlichen autobiografischen Comics hinausgeht … » mehr [Stefan Pannor]
/comic/27.03.2008 Patrick Wirbeleit, Kim Schmidt: Kleiner Thor
Es scheint, als würde sich Kim Schmidt in seinen Comics immer weiter nördlich begeben. Nach den küstenfernen „Leichenwäscher Karl“-Strips und seinen „Unser Schumi“-Comics erschien vor drei Jahren der Band „Störtebecker“, der ihn zeichnerisch an die Ostsee versetzte. Mit „Kleiner Thor“ geht es noch ein Stück weiter, nach Skandinavien und zu den Wikingern … » mehr [Stefan Pannor]
/musik/27.03.2008 Short Cuts März 08, zweite Hälfte
Das verschneite Osterfest hatte zumindest einen positiven Nebeneffekt: man konnte zuhause bleiben und sich schöne neue Platten anhören. Zum Beispiel von den B-52’s, Teitur, I-Fire, The Ruby Suns, Stephen Malkmus & The Jicks und dem Matana Roberts Quartet. Alle Alben hören sich natürlich auch nach Ostern noch genauso gut an … » mehr [Thomas Backs, Jürgen Körber & Christina Mohr]
/gesellschaft/26.03.2008 Die Olympischen Spiele als Chance
Im August finden in Peking die Olympischen Sommerspiele statt. Thomas Backs im Gespräch mit Dirk Pleiter, den China-Experten der deutschen Sektion von amnesty international … » mehr [Thomas Backs]
/film/26.03.2008 Film des Monats:
Schmetterling und Taucherglocke (R: Julian Schnabel)
Beinahe wäre Walk Hard “Film des Monats” geworden, doch Le scaphandre et le papillon ist vielleicht nicht so spaßig, aber im Bereich “Biopic” noch stärker ein das momentan boomende Genre auf lange Sicht bereichernder Beitrag. Zurecht mit dem Regiepreis in Cannes und dem Golden Globe für die beste Regie ausgezeichnet - und das bei dem Maler Schnabel, der nur mal hin und wieder “nebenbei” Regie führt … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/24.03.2008 Kein Frühlingslied: Nicoffeine – Admiring Those Artholes
Den einen ist es Lärm, den anderen raue Schönheit. Die Chancen, dass dieses Album im Dudelfunk gespielt wird, stehen eher schlecht. Das ist ein Kompliment … » mehr [Robert Mießner]
/musik/24.03.2008 Disco 3000: nuBox: Limbic System Files
Das Konglomerat aus ehrwürdigen Orchestermusikern, einem Elektro-Jungspund und den drei wagemutigen Jazzern sorgt für eine große sonische Überraschung in diesem Frühjahr, die das limbische System rockt. Bass-Koryphäe Alois Kott gab satt.org ein Interview … » mehr [Christina Mohr]
/literatur/23.03.2008 italo.log 5: Milo de Angelis
Jeden Sonntag präsentieren Theresia Prammer und Roberto Galaverni jeweils ein Gedicht eines/r italienischen Autors/Autorin im Original und in deutscher Übersetzung … » mehr
/film/19.03.2008 Die Geheimnisse der Spiderwicks (R: Mark Waters)
Was für ein Trauma! Der Vater der kleinen Lucinda wird von Pusteblumen gekidnappt, und weil ihr das niemand glaubt, landet sie später auch noch in der Klapsmühle. Dies ist nur eine Nebenhandlung der Spiderwick Chronicles, aber die mittlerweile etwas älter gewordene Lucinda (Joan Plowright) wird ihren Vater immerhin wiedersehen. Bis jetzt der schönste "Familienfilm" des Jahres, und Kobolde, Wichtelmännchen und ein Greif kommen auch darin vor … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/18.03.2008 Disco 3000: Der Schrei der Welt: Diamanda Galás – Guilty Guilty Guilty
Dafür, dass sie laut ist, hat sie ihre Gründe. Sie kann aber auch anders klingen. Diamanda Galás, die Frau mit der alles zersingenden Stimme, begibt sich auf Europatournee. Und veröffentlicht ein neues Album. Es ist der ideale Einstieg in ihr herausforderndes Werk … » mehr [Robert Mießner]
/comic/18.03.2008 Adrian Tomine – Siebzehn Jahre Comics – Ein Portrait
Die zeichnerische und künstlerische Entwicklung Adrian Tomines ist eine Besondere. Der 33-jährige US-Amerikaner erstellte bereits als Schüler Anfang der 1990er Jahre, in der DIY-Hochzeit des US-Comics, erste Arbeiten, die er in mühsamer Handarbeit am Kopiergerät vervielfältigte und an Mitschüler verteilte. Mit „Shortcomings“ erschien nun Tomines erste Graphic Novel, die zugleich die längste und komplexeste seiner Geschichten darstellt … » mehr [Christopher Pramstaller - neuer Mitarbeiter]
/gesellschaft/18.03.2008 Rudolf Diesel: Solidarismus
In seiner 1903 publizierten Schrift „Solidarismus. Natürliche wirtschaftliche Erlösung des Menschen“ zeigt sich der Ingenieur als sozialreformerischer Denker und formuliert durchaus originelle Ideen zur Behebung der sozialen Verwerfungen des Kapitalismus … » mehr [Gerald Fiebig]
/film/17.03.2008 Juno (R: Jason Reitman)
In Juno geht es zwar um eine Teenage-Schwangerschaft, aber die Titelfigur scheint eine vergleichsweise behütete Kindheit zu absolvieren. Juno MacGuff weiht den Zuschauer gleich zu Beginn des Film ein, auf welchem Wege es zu dieser Schwangerschaft kam, der Vater entspricht keinesfalls irgendwelchen sich aufdrängenden Klischees junger Männer, sondern ist eher die charmantere Version eines Napoleon Dynamite, verrückt nach orangen TicTacs, und zumeist in einem auffälligen gelben Sporttrikot gewandet … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/16.03.2008 Short Cuts März 08, Folge 1½
Zwei Short-Cuts-Ausgaben in so kurzem Abstand? Hintergrund: Ronald Klein hat sich um sehr spezielle Musik gekümmert, die sich nirgends wirklich einordnen lässt ... deswegen bekommt Ronald einmalig seine eigene Shortie-Staffel! Mit: Paranoia, Birch Book und Joris J … » mehr
/literatur/16.03.2008 italo.log 4: Vittorio Sereni
Jeden Sonntag präsentieren Theresia Prammer und Roberto Galaverni jeweils ein Gedicht eines/r italienischen Autors/Autorin im Original und in deutscher Übersetzung … » mehr
/literatur/15.03.2008 Stimmen zum Latin.Log
Mehr als zwei Jahre lang verfolgte und publizierte Latin.Log aktuelle Poesie aus Mexiko, Mittel- und Südamerika und der Karibik. Die elektronische Anthologie versammelt 111 Gedichte in ihrer spanisch- oder portugiesischsprachigen Originalfassung, dazu gibt es meist dicht am Original angesiedelte Übertragungen ins Deutsche … » mehr
/musik/14.03.2008 Joe Rilla: Auferstanden aus Ruinen
Rilla lässt sich weder auf die Battlerap-Schiene ein, die den Hauptstadt-HipHop bekannt machte, noch verfällt er in das Blödelrap-Schema, das vor allem die Neunziger dominierte. Bereits der Eröffnungstrack „Auferstanden aus Ruinen“ ist ein Brett. Eine wahre Wucht … » mehr [Ronald Klein]
/literatur/13.03.2008  Ein Pinguin kommt selten allein
Tiere spielen in Kinderbüchern seit jeher eine große Rolle, ermöglichen sie doch, Geschichten durch die animalischen Figuren mit Distanz zu erzählen. Seit einiger Zeit scheint es jedoch saisonal bedingt Vorlieben für eine Gattung zu geben … » mehr [Felix Giesa]
/comic/13.03.2008 Ed Brubaker, Sean Philips: Criminal Band 1: Feigling
„Criminal“ erzählt von Verbrechern. Fiktive kleine Epen aus der Großstadt über Taschendiebstahl und Drogenschmuggel, Korruption und Prostitution. Die Serie hat keinen roten Handlungsfaden. Ähnlich wie Millers „Sin City“ bildet sie einen Teppich aus vielen einzelnen Geschichten, die nur lose miteinander verknüpft sind. Ein Bild des Verbrechens quasi … » mehr [Stefan Pannor]
/film/12.03.2008 Lars und die Frauen (R: Craig Gillespie)
Lars (Ryan Gosling) lebt allein und menschenscheu in der Garage hinter seinem ehemaligen Elternhaus, und sein Bruder und die Schwägerin machen sich Sorgen um ihn. Doch dann Lars plötzlich Besuch, und zwar Damenbesuch! Die bildschöne Brasilianerin Bianca, die Lars übers Internet kennengelernt hat, lässt sich zwar nur per Rollstuhl durchs Leben schieben, doch zumindest ist er jetzt nicht mehr allein - das sollte ein Grund zur Freude sein, wäre Bianca nicht eine (“anatomisch korrekte”) aufblasbare Puppe … » mehr [Thomas Vorwerk]
/film/12.03.2008 Walk Hard: Die Dewey Cox Story (R: Jake Kasdan)
Der Vergleich mag ein wenig hinken, aber John C. Reilly hat eine ähnlich anstrengende Karriere hinter sich wie Philip Seymour Hoffman. Beide lernte man unter anderem in Nebenrollen bei Paul Thomas Anderson kennen, bis zur ersten Hauptrolle dauerte es bei Reilly aber etwas länger, die Welt musste erst sein komödiantisches Talent erkennen, ehe er für Walk Hard auf Anhieb für den Golden Globe nominiert wurde … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/12.03.2008 Soundtrack: Walk Hard: Die Dewey Cox Story
“I want fifty thousand didgeridoos.” » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/11.03.2008 Short Cuts März 08, erste Hälfte
Thomas Backs und Christina Mohr empfehlen in dieser Woche: Greatest Hits-Alben von Kelis und den Housemartins/The Beautiful South und neue Veröffentlichungen von The Mae-Shi, The Kills, Hercules and Love Affair, Adam Green, The Van Jets und Friendly Rich presents the Lollipop People … » mehr
/literatur/09.03.2008  Neue Berliner Lyrik
Fragender Frühling, Denkerherz mit Dichterschnauze, verreiste Wörter. Zu neuen Gedichtbänden von Tom Bresemann, Rainer Stolz und Michael Speier … » mehr [Martin Jankowski]
/musik/09.03.2008 Rummelsnuff: Halt Durch!
"Halt Durch!" heisst das Album des Dresdner Bodybuilders Roger Baptist alias Rummelsnuff. Die 13 Synthietracks changieren zwischen Hans Albers und Devo, DAF und Freddy Quinn und sind nichts für etepetete-Indiefans. Wir stellen ausserdem vor: neues von Bernd Begemann, Die Radierer, The Aim of Design is to Define Space und Sternbuschweg … » mehr [Christina Mohr]
/literatur/09.03.2008 italo.log 3: Franco Fortini
Jeden Sonntag präsentieren Theresia Prammer und Roberto Galaverni jeweils ein Gedicht eines/r italienischen Autors/Autorin im Original und in deutscher Übersetzung … » mehr
/literatur/08.03.2008  Léda Forgó: Der Körper meines Bruders
Die Sätze, die sie formt und die bildhaften Szenen, die sie baut, sind eigenwillig und nicht immer elegant, aber eben deshalb besitzt diese besondere Art des Erzählens eine eigene Würze … » mehr [Martin Jankowski]
/musik/07.03.2008 Bauhaus: Go Away White
Die legendäre Postpunk- und Prä-Gothic-Band Bauhaus hat nach 25 Jahren Funkstille ein neues Album veröffentlicht. "Go Away White" heißt es und ist Comeback und Abschied zugleich: nach dieser Platte soll Bauhaus endgültig Geschichte sein, die Band will kein weiteres Album mehr herausbringen … » mehr [Jürgen Körber]
/comic/06.03.2008 Lars Fiske & Steffen Kverneland: Olaf G.
Ein Karikaturist, Cartoonist, Buchautor und Graphiker, der mit seinem Bleistift fünfzig der entscheidensten Jahre deutscher Geschichte begleitet hat. Der zu den bestbezahlten und berühmtesten Künstlern seiner Zeit gehörte, mit Hesse, Liebermann und Hamsun befreundet war. Gibt es einen besseren Stoff für einen Comic als gerade diese Lebensgeschichte eines Zeichners? » mehr [Stefan Pannor]
/film/05.03.2008 Im Tal von Elah (R: Paul Haggis)
Regisseur Paul Haggis zeigt mit dem Finger auf Misstände in seinem Land und macht sich dadurch unbeliebt. So unbeliebt, dass der Film fast gänzlich unterhalb des Oscar-Radars wegzog. Zu recht? » mehr [Thomas Vorwerk]
/comic/04.03.2008 Kristina Künzel: dicke Luft
Ohne viel Worte, durch einen kunstvollen Seitenaufbau und die spielerische Anordnung der meist randlosen Panels erzielt Künzel eine erzählerische Dynamik, die dem Band Leichtigkeit und Fahrt verleiht. Formal ist „dicke Luft“ meisterhaft … » mehr [Marc Degens]
/film/04.03.2008 10.000 BC (R: Roland Emmerich)
Wenn in drei Wochen jemand beliebige zwei der folgenden Suchbegriffe (“Dschungelprüfung”, “mausetot”, “Muschikätzchen”, “Provinzkino”, “pupsen”, “Schufteknast”, “Studentenfutter”) bei Google eingibt, wird er (oder sie) wohl bei dieser Filmwarnung landen … » mehr [Thomas Vorwerk]
/musik/03.03.2008 Nachruf Jim Jones (1950 - 2008) – Pere Ubu im alten Westberlin
James E. Jones wurde 57 Jahre alt. Pere Ubu, eine seiner zahlreichen Bands, von ihm begleitet und bis zuletzt unterstützt, haben auf ihrer Deutschlandtournee in Berlin Station gemacht und ein unglaubliches Konzert gegeben … » mehr [Robert Mießner]
/gesellschaft/02.03.2008 Götz Aly: Unser Kampf 1968 – ein irritierter Blick zurück
Götz Alys neues Buch ist ein überfälliger Beitrag zur "historischen Aufarbeitung" der 68er-Bewegung zwischen Wunsch und Realität und wirft ein neues Licht auf das Selbstverständnis des heutigen Deutschlands … » mehr [Martin Jankowski]
/musik/02.03.2008 Billy Bragg: Mr. Love and Justice
Bragg? Billy Bragg? War das nicht der Mann, der in den Achtzigern ganz allein mit seiner E-Gitarre ganze Hallen zum Toben brachte? War das nicht der Typ, der sich sogar regelmäßig von der Ostberliner FDJ zum "Festival des politischen Liedes" in den Palast der Republik einladen ließ, um uns Brüdern und Schwestern hinter der Mauer ein wenig offenherzige Gesellschaftskritik und britische Soundextase in den tristen Alltag zu zaubern … » mehr [Martin Jankowski]
/musik/02.03.2008 Wohnzimmerclub 18
Der 18. Wohnzimmerclub ist bis an die Decke voll mit großen Namen und legendären Künstlern: die Alben von Robert Owens, Carl Craig, The Orb, Chris Joss und anderen bitten zum Tanz … » mehr [Christina Mohr]
/literatur/02.03.2008 italo.log 2: Franco Loi
Jeden Sonntag präsentieren Theresia Prammer und Roberto Galaverni jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen italienischen Autors/Autorin im Original und in deutscher Übersetzung … » mehr
/comic/01.03.2008 Comics machen Schule. Möglichkeiten der Vermittlung von Comics im Schulunterricht
Comics sind im deutschen Kulturbetrieb angekommen und werden sich im Laufe der Zeit dort auch etablieren. Um Heranwachsenden zu ermöglichen zukünftig an diesem Kulturbetrieb teilnehmen zu können, ist es für die öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen unumgänglich, grundlegende Eigenschaften des Comics zu vermitteln. Autor des Buches „Comics machen Schule“, Stefan Dinter, bekannt als Comiczeichner und Redakteur beim Zwerchfell Verlag, hat ein Jahr das Werkstattprojekt ,Wahlpflichtfach Comic’ in einer zwölften Klasse in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Stuttgart als Dozent betreut … » mehr [Felix Giesa]

» ältere Beiträge …