Anzeige:
     Anzeige:
minimore.de – die E-Book-Boutique




Anzeige



satt.org
Archiv 2012
Archiv 2011
satt.org
Archiv 2010

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2009

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2008

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2007

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2006

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2005

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2004

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12
satt.org
Archiv 2003

01 | 02 | 03 | 04
05 | 06 | 07 | 08
09 | 10 | 11 | 12

satt.org
Februar 2006


/literatur/ 28.02.2006   Die Hörspielreihe "sprechtheater:«"
Hochklassige Theaterproduktionen zum Hören im eigenen Wohnzimmer: das bietet die Hörspielreihe "sprechtheater:«" aus dem Henschel Verlag. Drei neue Ausgaben der hoch unterhaltsamen Tonträger seien Euch hiermit wärmstens ans Herz gelegt … [Tina Manske]
/musik/27.02.2006 Im Interview: Hugo Race
Anläßlich des neuen Albums Taoist Priests traf Robert Mießner Hugo Race - lest hier das Interview mit dem auskunftsfreudigen und gutgelaunten Musiker … [Robert Mießner]
/literatur/26.02.2006 Latin.Log Folge 10: Nora Méndez
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/film/ 22.02.2006   Entgleist (Derailed) (R: Mikael Håfström)
Wer den von Tom Cruise gespielten Vincent in Collateral „böse“ oder „gruselig“, sollte erst mal Vincent Cassel als „LaRoche“ in Entgleist sehen, der vom selben Drehbuchautoren stammt, und noch ein paar Spuren spannender ist. Das seltsame Paar der von „LaRoche“ malträtierten und erpressten Opfer wird von Clive Owen und Jennifer Aniston gespielt … [Thomas Vorwerk]
/film/ 21.02.2006   minibärBerlinale Highlight 5:
Unter dem Eis (R: Aelrun Goette)
Der beste vieler guter deutscher Filme der Berlinale 2006 lief (natürlich?) nicht im Wettbewerb, sondern sozusagen unter Ausschluß der Öffentlichkeit, in der nur für Akkreditierte zugängigen Reihe „German Cinema“. Aelrun Goette, deren Dokumentarfilm Die Kinder sind tot vor zwei Jahren verstörte, hat sich für ihr Spielfilmdebüt ein nicht unähnliches Sujet ausgesucht … [Thomas Vorwerk]
/musik/21.02.2006 Wohnzimmerclub Part One
Der Wohnzimmerclub öffnet die Pforten! satt.org stellt Platten vor, die sich in erster Linie zum Tanzen eignen - zu Hause oder anderswo! Los geht´s mit DJ Kicks, Vampyros Lesbos, Telex und Stereo-Total-Remixen … [Christina Mohr]
/musik/20.02.2006 Von der Supa Sista zur Ma’At Mama – Ursula Rucker im Interview
Ursula Rucker ist der Gegenentwurf zu HipHop-Sexhäschen wie Lil' Kim und Foxy Brown. Jan Simon hat die Spoken-Word-Künstlerin aus Philadelphia zum Interview gebeten … [Jan Simon]
/musik/20.02.2006 Popjournalismus, Rock in Deutschland, Berlin als Musik(haupt)stadt – drei Bücher über Pop
Pop im Museum, als Tagungsthema oder als Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen: kann man dem Thema so adäquat begegnen, ihm gerecht werden? satt.org stellt drei Bücher vor, die Popmusik aus verschiedenen Blickwinkeln und unterschiedlichen Herangehensweisen betrachten … [Christina Mohr]
/literatur/19.02.2006 Latin.Log Folge 9: Aurora Arias
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/film/ 17.02.2006   minibärBerlinale Highlight 4:
Matthew Barney: No Restraint (R: Alison Chernick)
Drawing Restraint 9 war das Projekt, bei dem Matthew Barney endlich mit seiner Frau, der Sängerin Björk, zusammenarbeiten wollte. In Matthew Barney: No Restraint, einem Dokumentarfilm über das "Making Of", erfährt man nicht nur viel über den Künstler Barney und seine vorherigen Arbeiten, vor allem ist der Film von Alison Chernick, die sich in ihrem vorherigen Film Jeff Koons angenähert hatte, auch eine sehr gute Interpretationshilfe für den mitunter doch sehr rätselhaften DR9 … [Thomas Vorwerk]
/film/ 15.02.2006   Lord of War - Händler des Todes (R: Andrew Niccol)
Am 23. Februar, startet der Berlinale-Beitrag Syriana, der beim ganzen Rummel um George Clooney etwas ins Hintertreffen gekommen ist. Lord of War behandelt ein ähnliches Thema, doch statt das Thema des Waffenhandels von 24 Seiten zu beleuchten, beschränkt sich Andrew Niccol (ebenfalls ein Drehbuchautor, der ins Regiefach übergewechselt ist) auf die Perspektive des Waffenhändlers Yuri Orlov (Nicolas Cage). Und das Ergebnis ist eine schwarze Komödie, die an Zynismus kaum überboten werden kann. Und das ist an dieser Stelle ausnahmsweise ein Lob … [Thomas Vorwerk]
/musik/15.02.2006 The Gossip: Standing in the Way of Control
Werden The Gossip aus Arkansas das nächste große Ding? Das erste US-Signing des Hamburger Labels Lado bringt so einige Voraussetzungen mit, in erster Linie die stimmgewaltige Beth Ditto … [Christina Mohr]
/musik/14.02.2006 Creative Outlaws. US Underground 1962 - 1970
Das Münchner Label Trikont, seit 30 Jahren spezialisiert auf das Ausgraben widerständiger Musik aller Couleur, versammelt auf dem Sampler Creative Outlaws amerikanische Künstler der sechziger und siebziger Jahre - von Love and Peace keine Spur. Oder doch? [Robert Mießner]
/literatur/ 13.02.2006   Hunter S. Thompson: The Rum Diary
Man kann das Buch gerne mit einer Flasche Rum genießen, on the rocks, weil es fließt, und wenn man schnell genug trinkt und im Fluss der Sprache liest, zergehen die Eiswürfel weniger als der Schweiß … [Hartmuth Malorny]
/literatur/ 13.02.2006   Theo Breuer: Aus dem Hinterland. Lyrik nach 2000
"Aus dem Hinterland" trägt den Untertitel "Lyrik nach 2000" und kann bereits nach Durchsicht des Registers als die umfassendste Publikation zu diesem Thema zumindest im deutschsprachigen Raum gelten … [Gerald Fiebig]
/literatur/ 13.02.2006   Daniel Dubbe: Tropenfieber
Natürlich ist "Tropenfieber" ein Kriminalroman. Auf Seite 6 werden die Personen der Handlung aufgeführt: Privatdetektiv Karter, Dr. David Kassowitz, Raymond Lemercier, General Rasolofo sowie die junge und schöne Sylvie … [Hartmuth Malorny]
/literatur/12.02.2006 Latin.Log Folge 8: Washington Cucurto
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/film/ 11.02.2006   minibärBerlinale Highlight 3:
Lucy (R: Henner Winckler)
Mit ähnlich verblüffendem Erfolg wie Valeska Grisebach (Mein Stern, dieses Jahr mit Sehnsucht im Berlinale-Wettbewerb) hat auch Henner Winckler in seinem Spielfilmdebüt Klassenfahrt größtenteils junge Laiendarsteller mit einem fast dokumentarischem Flair agieren lassen. Zumindest erscheint es einem als Zuschauer so … [Thomas Vorwerk]
/film/ 11.02.2006   minibärCinemania 25: Berlinale Aperitif
Das erste (von diversen) Cinemania(s) zur Berlinale 2006 mit Rezensionen zu: The Aggressives, Big River, Camping sauvage, Der die Tollkirsche ausgräbt, Paper Dolls, The Peter Pan Formula, Shisso (Dead End) und Vier Fenster … [Kathi Hetzinger | Thomas Vorwerk]
/film/ 08.02.2006   minibärBerlinale Highlight 2:
Dave Chappelle’s Block Party (R: Michel Gondry)
Gleich mit zwei neuen Filmen erfreut Michel Gondry (Human Nature, Eternal Sunshine of the Spotless Mind) das Berlinale-Publikum. Den "außer Konkurrenz" im Wettbewerb laufenden The Science of Sleep hat man der Presse noch nicht vorgeführt, aber umso positiver war die Resonanz bei der Musikdokumentation Dave Chappele's Block Party … [Thomas Vorwerk]
/film/ 07.02.2006   Cinemania 24: Kinostarts Frühjahr 2006 bis zur Berlinale
Rezensionen zu acht aktuellen Kinofilmen, die im Januar und der ersten Hälfte des Februars starten: Casanova, The Dark, Dick und Jane, Exil, Die Geisha, Himmel und Huhn, Zathura, Zurück nach Dalarna … [Friederike Kapp | Thomas Vorwerk]
/film/ 06.02.2006   minibärFilm des Monats – Berlinale Highlight 1:
The Proposition (R: John Hillcoat)
Anderthalb Jahrzehnte nach Ghosts … of the Civil Dead folgt nun ein gereiftes weiteres gemeinsames Projekt von Regisseur John Hillcoat und Musiker Nick Cave, der diesmal zwar nicht mitspielt, aber neben dem Soundtrack auch für das (bemerkenswerte) Drehbuch verantwortlich zeischnete … [Thomas Vorwerk]
/musik/06.02.2006 Einstürzende Neubauten: Liebeslieder (DVD)
Die 1993 als WDR-Auftragsproduktion entstandene Dokumentation "Liebeslieder" über die Einstürzenden Neubauten ist kürzlich als DVD erschienen. Für Fans unerläßlich, für Zweifler aufklärend … [Katarina Mazurkiewicz]
/musik/06.02.2006 Martin Büsser: Antifolk. Von Beck bis Adam Green
Ist "Antifolk" eine Bewegung? Und wenn ja, wogegen "anti"? Gibt es noch andere Musiker außer Adam Green, die man mit diesem Begriff labeln kann? Diesen und weiteren Fragen geht Martin Büsser in seinem Buch Antifolk nach … [Petra Zimlich]
/musik/06.02.2006 Sleepless in Seattle. The Birth of Grunge
Grunge = Nirvana, auf diese Formel wird der "Sound of Seattle" heutzutage oft reduziert. Doch es gab wesentlich mehr Bands, die diese Stilrichtung vor gut 20 Jahren begründeten. Der Sampler "Sleepless in Seattle. The Birth of Grunge" gibt Nachhilfe … [Christina Mohr]
/musik/06.02.2006 Architecture in Helsinki: In Case We Die
Clap Your Hands Say Yeah
Architecture in Helsinki und Clap Your Hands Say Yeah haben sich komplizierte Namen ausgesucht und sind auch sonst ziemlich crazy. Aber die Platten sind superfantastisch. Unbedingt anhören … [Christina Mohr]
05.02.2006 Latin.Log Folge 7: Douglas Diegues
Die von der Übersetzerin und Hispanistin Rike Bolte aus Berlin und dem Berliner Autor und Übersetzer Timo Berger herausgegebene Lyriksammlung präsentiert jede Woche jeweils ein Gedicht eines/r zeitgenössischen AutorIn aus Lateinamerika.
/film/ 01.02.2006   Walk the Line (R: James Mangold)
Bester Film (Musical or Comedy), Beste Hauptdarstellerin (Resse Witherspoon), Bester Hauptdarsteller (Joaquin Phoenix): Diese drei Golden Globes stehen für beste Unterhaltung bei der Lovestory zwischen June Carter und Johnny Cash. Und alle Welt fragt sich schon jetzt, wer wohl den Oscar für die beste männliche Hauptrolle bekommen wird, der Golden-Globe-Gewinner in der Kategorie "Drama", Philip Seymour Hoffman, porträtiert in einem ähnlich gut aufbereiteten Biopic niemand geringeren als den exzentrischen Romanautor Truman Capote … [Nadine Ebert - neue Mitarbeiterin]
/film/ 01.02.2006   Wahre Lügen (Where the Truth lies) (R: Atom Egoyan)
Colin Firth und Kevin Bacon spielen im neuen Film von Atom Egoyan (Ararat, The Sweet Hereafter) ein berühmtes Showpaar der 1950er, dessen Karriere durch den Fund einer Frauenleiche beendet wird. 15 Jahre später versucht eine junge Journalistin (Alison Lohman aus Tricks) den Fall noch einmal aufzurollen … [Thomas Vorwerk]
/film/ 01.02.2006   Eine zauberhafte Nanny (Nanny McPhee) (R: Kirk Jones)
Ein warzengesichtige Kindermädchen namens Nanny McPhee (Emma Thompson) soll die sieben Kinder des Leichenbeschauers Mr. Brown (Colin Firth) zähmen, die „alle ausgesprochen intelligent, aber auch sehr, sehr, sehr unartig“ sind. Die Vorgänger-Nanny (Nr. 17) hatte es drei Tage und acht Stunden ausgehalten, bis sie aufgrund eines vorgetäuschten Falles von Kannibalismus das Weite suchte … [Thomas Vorwerk]

» mehr …